Benutzen Sie REVITIVE Ultraschalltherapie nicht:

Zur Behandlung von malignen Erkrankungen (Anwendung bei Verdacht auf oder bestätigtem Tumor)
Auf der Haut im Bereich von elektronischen Implantaten einschließlich Herzschrittmachern oder Defibrillatoren
Auf entzündeten oder blutenden Körperstellen einschließlich Bereichen, die von Tuberkulose betroffen sind
Auf der Haut im Bereich von Gefäßerkrankungen (Blutgefäße, wie z. B. Hämangiome, kapillare, lymphatische, arterielle oder arteriovenöse Fehlbildungen)
Direkt auf dem Bauch oder dem unteren Rücken einer schwangeren Frau
Direkt über einer akuten Epiphysenlösung (Wachstumsfugen), bei Vorliegen einer Myositis ossificans (Weichteilverknöcherung) oder im Bereich der Augen, des Kopfes oder der Geschlechtsorgane
Auf offenen Wunden oder auf empfindlichen oder beschädigten Hautstellen, z. B. Ekzeme
Auf der vorderen Halsseite über dem Sinus caroticus (Gabelung der Halsschlagader)
Auf Wirbelsäulenerkrankungen, z. B. Spina bifida nach einer Laminektomie
Auf einer aktiven tiefen Venenthrombose oder Thrombophlebitis
Auf vor Kurzem bestrahltem Gewebe (innerhalb von sechs Monaten)
Am Herzen, an den Augen, in der Nähe des Gehirns, an den Halsganglien, an der Wirbelsäule, an Stellen, an denen eine Laminektomie durchgeführt wurde (kann zu Blutungen des Rückenmarks führen)
Nicht auf desensibilisierten (empfindungslosen, Hypoästhesie) Hautbereichen anwenden (z. B. bei diabetischer Neuropathie)
Wenn Sie die Bedienungsanleitung nicht verstehen